weather-image
12°
Kartoffelroden wie früher mit der historischen Landtechnik Bisperode

Wie anno dazumal

BISPERODE. Nachdem das Wetter ihnen letztes Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hat und die Ferienpassaktion wegen zuviel Regens abgesagt werden musste, erwartete die Mitglieder des Vereins Historische Landtechnik in Bisperode dieses Jahr das Gegenteil – fast zuviel Sonne.

Die fleißigen Erntehelfer FOTO: Claudia Drebing/PR

Die Kinder wurden an der Küthestraße in Empfang genommen und mit dem Trecker zum Kartoffelacker gefahren. Und dann ging es auch schon los – mit der Grepe wurden die Kartoffeln angehoben und von den Kindern in Oldschool-Manier aufgelesen. Wie früher, als Kinder und Jugendliche sich mit dem Kartoffelauflesen noch Geld verdient haben. Verlesen und nach Größe sortiert werden mussten die Kartoffeln nicht, der Arbeitsgang wurde ausgelassen.

Nach so viel schwerer Handarbeit musste bei der Wärme erst einmal im Schatten eine Pause eingelegt werden. Und nach dieser Erholung stand eine Ackerrundfahrt auf dem Programm, bei der erklärt wurde, wie die leckeren Knollen es aber auch wirklich bis in den Kochtopf schaffen und nicht nur die Kartoffelkäfer erfreuen. Dafür müssen schon einige Regeln befolgt werden.

Aber mit Kartoffeln kann man noch sehr viel mehr anfangen: Kartoffeldruck auf Stofftaschen zum Beispiel. Arbeit macht hungrig, lautet ein alter Spruch. Darum wurde die Ernte auch gleich verwertet. Die frischen Kartoffeln wurden gegart und mit Butter, Kräuterbutter und gegrillten Würstchen verzehrt. Dazu gab es noch einen Kartoffelsalat und es konnte Stockbrot über Buchenholz gebacken werden.

Interessanter Kopfschmuck FOTO: Claudia Drebing/PR
  • Interessanter Kopfschmuck FOTO: Claudia Drebing/PR

Als Belohnung für die fleißigen „Kartoffelaufleser“ wurden die Kartoffeln in Raschelsäcke gefüllt und jeder durfte seine „Ernte“ mit nach Hause nehmen. Aber … der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Hier nun das neueste Modell aus der Welt der Mode. Kartoffeln machen ja fast schon erfinderisch. Mal sehen, welche Ideen nächstes Jahr sprießen.

Und die Kinder freuen sich gewiss auch schon auf das traditionelle Erntedankfest auf dem Gutshof in Bisperode. Denn dort bietet der Verein für Historische Landtechnik Vorführungen von alten Landmaschinen an und bietet Kartoffelgerichte an. PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt