×
Elf Teams im Hallenbad Bodenwerder

Wettkampf mit Flossen

BODENWERDER. Bei dem kreisinternen Wettkampf zwischen den DLRG-Ortsgruppen Bodenwerder, Holzminden und Stadtoldendorf gingen elf Mannschaften mit insgesamt 62 Schwimmern an den Start.

Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter

15 Läufe mit 25 m oder 50 m wurden von den Mannschaften im Freistil (Brust oder Kraul) sowie Rückenlage ohne Armtätigkeit geschwommen.

„Es ist nicht einfach, nur schnell durch das Schwimmbecken zu schwimmen“, sagte die Leiterin Schwimmen, Tamara Tegtmeier. Ab der Altersklasse 13/14 mussten die Schwimmerinnen und Schwimmer Gurtrettungsstaffel nach dem offiziellen Regelwerk der DLRG schwimmen. Dabei wird an einem Gurt ein Auftriebskörper hinter dem Rettungsschwimmer hergezogen. Während der erste Staffelschwimmer die Strecke von 50 m im Brust- oder Kraulstil zurücklegt, schwimmt der zweite mit Schwimmflossen. Der dritte Schwimmer des Teams hat den Gurtretter umgehängt. Der Finalschwimmer muss mit Flossen an den Füßen nach Übergabe des Rettungsgerätes den dritten Schwimmer hinter sich herziehen. „Dieser Schwimmwettbewerb war eine gute Vorbereitung für die Landesmeisterschaften im April in Langenhagen“, zeigte sich Tamara Tegteier zufrieden mit dem Wettkampf und bedankte sich bei den auswärtigen Ortsgruppen für ihre Teilnahme sowie bei den vielen Helfern des eigenen Ortsvereins für ihre Hilfe. Samtgemeindebürgermeisterin Tanya Warnecke und Bodenwerders Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Schmidt verliehen die Urkunden und Medaillen an die jungen Wassersportler.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt