weather-image
22°
Initiative in Hachmühlen weist auf Aktionstag am Atomkraftwerk Grohnde hin

Werbung für den Ausstieg aus der Kernenergie

Hachmühlen (jhr). Sie lächelt wieder, die Anti-Atom-Sonne. Strahlt mit geballter Faust auf sattem Gelb. Als Sticker an der Brust, von Jutebeuteln, auf Pferdedecken. Und seit Kurzem auch groß auf einem Plakat in Hachmühlen. „Besuchen Sie Grohnde, solange es noch steht“ wirbt eine örtliche Initiative für die Teilnahme an den geplanten Protestaktionen am Kernkraftwerk Grohnde am Ostermontag.

Gut sichtbar in Kreuzungsnähe von B 442 und B 217 wirbt die Hachmühlener Initiative für die „Umarmungs“-Aktion.  Fot


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt