weather-image

Werbung auf Hosen zugelassen

Fußball (peb). Fußballvereine in Niedersachsen können künftig auf der Hose werben. Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) wird nach Rücksprache mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) keine Berufung gegen das Urteil des Landgerichts Hannover einlegen. Der SV Arminia Hannover hatte gegen das Verbot von Hosenwerbung geklagt und vor dem Landgericht Recht bekommen.

Das Urteilüberlässt es den Fußballverbänden allerdings, von einem Gestaltungsspielraum Gebrauch zu machen. Das heißt: Über Platzierung und Größe der Werbefläche kann und wird der NFV entscheiden. Der DFB wird jetzt zusammen mit den Landesverbänden darüber beraten, in welcher Form die Hosenwerbung (bisher zulässig Trikotvorderseite 200, Trikotärmel 50 Quadratzentimeter) gestaltet werden darf.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt