weather-image
22°
DRK-Ortsverein Grohnde will Amtszeit verkürzen, um leichter Mitstreiter zu gewinnen

Wer übernimmt den Vorstand?

Grohnde. Die Vorsitzende Maren Stelzer-Metje begrüßte in der Jahreshauptversammlung 41 Mitglieder und gedachte der neun Verstorbenen. Neben den beiden Blutspendeterminen, den beiden Baby-Basaren, der Tagesfahrt nach Sarninghausen und zum Steinhuder Meer sowie einer Fahrt zur Schokoladenfabrik Rausch in Peine, beteiligten sich die Damen am Felgenfest im und vor dem Pfarrhaus mit Kaffee, Kuchen und Brötchen. An der Fahrradtour nahmen leider nur drei Mitglieder teil. Monatlich bietet die Ortsgruppe Kaffeenachmittage an, alle 14 Tage ein Treffen der Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern. Insgesamt 81 Geburtstagsglückwünsche wurden überbracht ebenso Glückwünsche zu Hochzeitsjubiläen. Gepackt wurden 59 Weihnachtspäckchen, die an DRK-Senioren verteilt wurden. Die Damen beteiligten sich an der Ausrichtung eines lebenden Adventskalenders und organisierten eine Weihnachtsfeier. Im November und Dezember haben sich, wie im Jahr zuvor, einige Mitglieder nach einem Aufruf vom DRK-Kreisverband zum Stricken und Häkeln von kleinen Mützchen getroffen. Die Mützchen wurden beim Kreisverband gesammelt und von dort an die Firma Innocent zum Schmücken von Smootie-Fläschchen geschickt. Pro bundesweit verkauftem Fläschchen erhielt das DRK 0,20 Euro für seine Seniorenarbeit. Der DRK-Ortsverein Grohnde konnte dem Kreisverband 750 Mützchen überreichen. Der Kreisverband Weserbergland (früher Hameln-Pyrmont) erreichte bundesweit den 1. Platz mit über 8000 Mützchen.

270_008_7720323_wvh_2805_DRK_mit_Hund_FullSizeRender.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt