weather-image
27°
Rolfshäger Kinder trotzen dem Wetter / Gaby Willers zieht sich aus Jugendarbeit zurück

Wenn kein Wind weht - steigen die Drachen

Rolfshagen (rnk). Über den Drachen als Flugobjekt kann Antonia Li viel erzählen. Davon, dass sie wahrscheinlich schon im 6. Jahrhundert vor Christus in China erfunden wurden, davon, dass die Menschen im alten China und Japan glaubten, dass sie durch die Drachen ihre Wünsche und Bitten zu den Göttern tragen könnten, davon, wie sie erst im 16. Jahrhundert über holländische, portugiesische und englische Kaufleute, die Handel mit Fernost betrieben, nach Europa kamen und zu Beginn des 18. Jahrhunderts schließlich als Kinderspielzeug im ganzen Westen verbreitet waren. Weil ihre Begeisterung ansteckend ist, laufen ein halbes Dutzend Kinder vor dem Jugendzentrum den Weg hoch und runter - mit einem Drachen in der Hand.

Wenn der Wind fehlt, müssen die Beine ein bisschen schneller lau


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt