×

Wenn der Duft von frischem Brotübers Dorf zieht...

Wennenkamp (who). Gut 15 Jahre hatte es gebraucht, bis Alfred und Irmgard Diermeier sich ihr malerisches altes Fachwerkhaus im Elbersgrund in Wennenkamp als Zweitwohnsitz hergestellt hatten.

Das ist vor etwa fünf Jahren gewesen. Doch schon fünf Jahre zuvor hatte Alfred Diermeier den verfallenen Feldbackofen auf dem Grundstück zu neuem Leben erweckt. Seitdem steigt aus dem Ofen immer wieder einmal der Duft von frischem Brot auf und zieht übers Dorf. So wie zuletzt am vergangenen Wochenende, das ein ganz besonderer Anlass gewesen ist: Denn einmal im Jahr backen Alfred Diermeier und Uwe Hausmann (unser Bild, v.l.) aus Strücken Brot für die Wennenkämper Nachbarn. Dabei erhielten sie dieses Mal sogar Unterstützung durch die Jugendfeuerwehr Wennenkamp, die die Auslieferung der frischen Brote übernommen hatte. Grund: Am Sonnabend waren viele der Empfänger just zu der Zeit unterwegs zum Matjesfest, zu der die Brote aus dem Feldbackofen kommen sollten - auch um solche kleinen Problem kümmert sich die örtliche Feuer- wehr... Foto: who




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt