×
Wunschpunsch hilft Schiller-Schülern beim Sprung aufs politische Parkett / MUN-Projekt in Kiel

Wenn aus Lukas zu Ostern Saudi-Arabien wird

Hameln. Letztes Jahr war er noch Afghanistan, jetzt würde er gern Saudi-Arabien sein: Lukas Tolkstorf. Der 19-Jährige vertritt als UNO-Delegierter die Interessen seines Landes, wenn Schüler Vereinte Nationen spielen. Und das werden sie im nächsten Jahr während der Osterferien beim Model United Nations (MUN) in Schleswig-Holstein. Lukas ist einer von 25 Schiller-Gymnasiasten, die sich in ihrer Politik-Arbeitsgemeinschaft auf die Konferenz in Kiel vorbereiten. Fünf Tage lang werden sie dort Delegierte spielen – so authentisch wie möglich. „Man wächst richtig in die Rolle hinein“, sagt Lukas: „Und dabei kommt man auch schon mal in Konflikt mit sich selbst und seinen eigenen Wertvorstellungen“, weiß der Schüler, zum Beispiel, wenn es um Menschenrechte in Saudi-Arabien gehe. Andererseits sei gerade dieses Land für ihn sehr reizvoll, „weil es ein Ölland ist und extreme Ansichten hat“. Aufgrund der wirtschaftlichen Abhängigkeiten mit anderen Nationen sei da „viel Konfliktstoff“ drin.

Autor:

Karin Rohr


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt