×
Revierübergreifende Jagden Thema der Hegeringsversammlung / Füchse stark von Staupe betroffen

Weniger Schwarzwild zur Strecke gebracht

Bad Münder (gho). Die heimischen Jäger sollen verstärkt über revierübergreifende Jagden nachdenken – Kreisjägermeister Jürgen Ziegler betonte bei der Hegeringversammlung der Sünteltaler Jäger in der Ziegenbuche die Erfolge, die durch großräumig organisierte Jagden in den Wäldern des Süntels erzielt worden seien. Die Zuwächse an Wildschweinen, Rehen und Mufflons könnten auf diese Weise effektiv bejagt werden, so Ziegler.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt