weather-image
Ex-Landgerichtspräsident genießt Pension und "halb-offizielle" Termine

"Weniger Geld, mehr Zeit": Von Oertzen im Ruhestand

Bückeburg/Barsinghausen. "Ausgezeichnet" ist das Adjektiv, dass man am meisten von Friedrich von Oertzen hört, wenn man ihn nach seinem jetzigen Leben fragt. Seitdem der ehemalige Präsident des Landgerichts Bückeburg am 1. August in Ruhestand gegangen ist, ist er "dem Staat ein gesunder Pensionär", wie von Oertzen formuliert.

F. von Oertzen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt