×
„Festival der Sinne“ am 27. Januar im Kuppelsaal

Weltklasseartistik, kulinarische Köstlichkeiten, Comedy und musikalische Highlights

„The same procedure as every year“ – der Countdown für „Die lange Nacht der Gastronomie“ läuft. Bereits zum neunten Mal werden die Organisatoren ihre Gäste mit einem einzigartigen Programm überraschen, das sicher auch bei den Gourmets viel Anklang finden wird: Erneut sorgt Niedersachsens Kochtopf-Elite für die schönsten Leckerbissen aus Fisch, Geflügel, Fleisch und Meeresfrüchten. Unter den Top-Weißmützen: Andreas Schaer (Centralhotel Kaiserhof), Christian Klar (Stelinger Hof /Restaurant Halbmeyerstuben), Lars Heins, (HCC), Helder Cabrita (Copthorne Hotel Hannover) und Torsten Meyer (Restaurant Pier 51). Das VIP-Menü für ausgewählte Plätze im Rang kocht Christian Lohse (2-Sterne-Koch) aus dem Restaurant Fischers Fritz im Regent Berlin

Auch das Varieté-Programm ist vom Feinsten: So konnte man mit dem argentinischen Artistenpaar Duo Laos, das sind Pablo Raffo & Mercedes Garcia, einen Act gewinnen, der Hand-auf-Hand-Artistik vom Feinsten präsentiert. Alexey Chaynikov ist Großmeister der HulaHoop-Reifen, die er mit Eleganz und scheinbarer Mühelosigkeit rotieren lässt, während Phil Os, ein deutscher Diabolo-Jongleur, zu den jungen Wilden gehört, die jetzt die Bühnen mit rockiger Musik und gekonnter Artistik erobern. Sanjay Shihora ist ein deutsch-indischer Comedian, der 1989 in Paris ein zweijähriges Pantomimenstudium bei Marcel Marceau in dessen „École Mimodrame de Paris Marcel Marceau“ absolvierte. Er spielte unter anderem im „Cabaret du Casino“ in Monte Carlo, auf dem „La Piste aux Espoirs“ in Belgien und bei der Goldenen Rose von Montreux.

Zu den Walkacts zählen neben Karsten Davideit, hat auch in diesem Jahr wieder ein Fotostudio im Wandelgang, und Schnellzeichner/Karikaturist Iouri Didenko noch Top-Perkussionist PiTTi Hecht, der schon mit Weltstars wie Santana, Earth, Wind & Fire, Toto und Randy Crawford auf der Bühne stand. Im letzten Jahr wirkte er als „special guest“ der Scorpions am 11. und 12. September 2013 im Lycabettus-Theater von Athen mit.

Als musikalisches Highlight dürfte dem Publikum sicher der Auftritt von „RIO-feat. U-Jean“ in guter Erinnerung bleiben. Das international erfolgreiche Dance-Projekt R.I.O. wurde 2007 von dem deutschen Produzententeam Yann Peifer (Yanou) und Manuel Reuter (Manian) ins Leben gerufen. Bis zum heutigen Tag blickt der Act mit verschiedensten Sängern und Megahits wie „Shine On“, „When The Sun Comes Down“, „Like I Love You“, „Partyshaker“, „Summer Jam“ oder zuletzt mit „Turn This Club Around“ auf eine Vielzahl internationaler Sommerhits und Top-Charts-Platzierungen in mehr als 50 Ländern zurück. Seit Jahren arbeitet das erfolgreiche Duo mit dem Sänger U-Jean zusammen, der sich insbesondere für die Hits „Turn This Club Around“, „Summer Jam“ und „Ready Or Not“ verantwortlich zeigt. U-Jean wird es auch sein, der das Publikum mit seiner Show an diesem Abend sicher zum Ausrasten bringen wird. Nach dem Showprogramm wird Kanzler-DJ Michael Gürth die Turntables rotieren lassen und bis in die frühen Morgenstunden für eine überfüllte Tanzfläche sorgen.

Festival der Sinne“, 27. Januar, Kuppelsaal, Einlass: 18.30 Uhr, Karten gibt es noch an der Abendkasse.

R.I.O.-feat U-Jean ist das musikalische Highlight beim „Festival der Sinne“




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt