×

Weltklasseartistik, Kulinarik und „Summer-Feeling“

Die „Lange Nacht der Gastronomie“ lockt 2500 Gäste in den Kuppelsaal

Wenn die „Kwies“ rufen, kommen sie in Scharen. Auch in diesem Jahr pilgerten mehr als 2500 Gäste zum „Festival der Sinne“, erlebten atemberaubende Artistik, bekamen von prämierten „Weißmützen“ kulinarische Köstlichkeiten serviert und tanzten zu den Hits des international erfolgreichen Dance-Projekts „R.I.O. feat. U-Jean.

Bei 0 Grad Celsius Außentemperatur mussten sich die Feierwütigen jedoch erst einer 30-minütigen Belastungsprobe unterziehen, denn die mehr als 100 Meter lange Menschentraube bewegte sich nur langsam in Richtung Eingangstür. Wer die heiligen Hallen des Kuppelsaals leicht fröstelnd erreicht hatte, wurde im Foyer mit einem Begrüßungscocktail von Niedersachsens amtierendem Cocktailmeister Manuel Mauritz (Lucky 7 im RP5) empfangen, der mit seiner Eigenkreation „Hannover Royale” die erste Aufwärmphase an diesem Abend einleitete. Kanzler-DJ Michael Gürth ließ im Eingangsbereich das erste Mal die Turntables rotieren, während Elite-Perkussionist PiTTi Hecht sein Können an den Congas, Bongos, Chimes und Egg-Shakern demonstrierte.

Nach dem Motto „Let The Party Started“ begrüßte Comedystar Sanjay Shihora zunächst die Gäste, lobte die Köche-Teams und ließ danach dem „Inderwahnsinn“ freien Lauf. Räucherstäbchen statt rauchende Köpfe – noch nie war Mathe so schräg und unterhaltsam.

2 Bilder
Raffo und Mercedes Garcia sorgten als „Duo Laos“ mit ihrer Hand-auf-Hand-Artistik für Beifallsstürme unter den Gästen.

Schnappatmung, als das „Duo Laos“ aus Argentinien dem Publikum eine Hand-auf-Hand-Akrobatik vom Feinsten präsentierte – davor zeigte Alexey Chaynikov, was man so alles mit Hula-Hoop-Reifen anstellen kann, während der deutsche Diabolo-Jongleur, Phil Os, die Bühne mit rockiger Musik und gekonnter Artistik eroberte.

Bis spät in den Abend hinein hatten die Gäste Zeit, Lose für eine der wohl größten Tombolas Niedersachsens mit nahezu 1000 Sofortgewinnen zu kaufen – ein Teil des Erlöses wird wie in jedem Jahr für einen guten Zweck gespendet.

Im Anschluss an den Varietéteil begann der Run an die verschiedenen Buffetstationen – dort sorgten unter anderem Köche wie Christian Klar (Stelinger Hof/Restaurant Halbmeyerstuben), Lars Heins, (HCC) und Helder Cabrita (Copthorne Hotel Hannover) für Gaumengenüsse der Extraklasse. Etwas ausgefallener speisten einige Gäste im ersten Rang: Ihr Gastgeber war 2-Sterne-Koch Christian Lohse aus dem Restaurant „Fischers Fritz” im Berliner Regent Hotel – die „Lange Nacht der Gastronomie“ machte ihrem Namen einmal mehr alle Ehre – und das bereits zum neunten Mal.

Mit der Verpflichtung des musikalischen Stargastes, „R.I.O. feat. U-Jean”, ist es den Organisatoren gelungen, einen der besten europäischen Dance-Acts auf die Bühne des Festivals zu holen. Mit über 250 Millionen Youtube-Aufrufen gehört er zu den erfolgreichsten Vertretern seines Genres. Seit Jahren arbeitet das erfolgreiche Produzententeam Yann Peifer (Yanou) und Manuel Reuter (Manian) mit dem Sänger U-Jean zusammen, der sich insbesondere für die Hits „Turn This Club Around“, „Summer Jam“ und „Ready Or Not“ verantwortlich zeigt. Mit „Shine On“ eröffnete der US-amerikanische Hip-Hop-Sänger und Rapper sein schweißtreibendes Programm, das ohne Zweifel mit dem Titel „Summer Jam“ seinen Höhepunkt hatte. Nach mehr als einer Stunde verabschiedete sich der sympathische Sänger mit „Party Shaker“ von seinen Fans – Summer-Feeling unter der Kuppel – das macht den Nachhauseweg später erträglicher.

Danach ließ Kult-DJ Michi Gürth in gewohnter Weise die Turntables rotieren und sorgte mit einer handverlesenen Songauswahl dafür, dass die Tanzfläche nie leer war. Im nächsten Jahr feiert die „Lange Nacht der Gastronomie“ ihren zehnten Geburtstag – „schaun mer mal, was wir da auf die Beine stellen können“, gaben uns Claudia und Stephan Kwiecinski von „kwie medien“ noch mit auf den Weg.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt