×
Die Heinz-Sielmann-Stiftung ermittelte die besten Reiseziele

Welches ist Deutschlands schönstes Naturwunder?

Welches ist Deutschlands schönstes Naturwunder? Natur- und Reiseliebhaber hatten nun die Qual der Wahl, konnten sie doch während der gesamten Sommerferienzeit auf der Website der Heinz-Sielmann-Stiftung aus 42 heimischen Reisezielen auswählen. An der Abstimmung haben sich 20 000 Menschen beteiligt – mit folgendem Ergebnis: Zum schönsten Naturwunder gekürt wurde das Wattenmeer an der Nordseeküste, auf Platz zwei ist die Bastei, die Sächsische Schweiz, gelandet. Nach Rügens Kreidefelsen sind zudem die Lüneburger Heide und der Donaudurchbruch bei Weltenburg sehr beliebt.

Autor:

Gloria Ross

„Wir sind sehr stolz darauf, dass das Wattenmeer als Deutschlands größte Wildnis und jüngstes WeltnaturerbeGebiet nun auch zu Deutschlands schönstem Naturwunder gewählt wurde“, sagt Dr. Detlef Hansen, Leiter der Nationalparkverwaltung Wattenmeer in Schleswig-Holstein. Wem die Top-5-Naturwunder zu weit entfernt liegen, der findet auch ganz in der Nähe eines, das gut abgeschnitten hat: Auf dem zwölften Platz rangieren die Externsteine bei Detmold. Alle Naturwunder sind im Internet zu sehen unter www.sielmann-stiftung.de




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt