weather-image
21°
Heute Runder Tisch zur Verkehrssituation in Nettelrede

Weiter nur rechtsrum?

Nettelrede/Hameln. Das Zeichen 209-20 der Straßenverkehrsordnung hat wahrlich keinen leichten Stand in Nettelrede. Seit mehr als zwei Jahren steht es an der Kreuzung der Böbberschen Straße und der B 442 und hat sich in dieser Zeit zum meistgehassten Objekt im Ort entwickelt. Dass es in dunklen Winternächten häufiger verschwindet, dürfte keineswegs mit der Begeisterung der Menschen im Ort für den weißen Rechtsabbiegepfeil auf blauen Grund zusammenhängen. „Vorgeschriebene Fahrtrichtung rechts“ signalisiert die Verkehrsbehörde des Landkreises allen Verkehrsteilnehmern, die aus Richtung Nettelrede kommen. Für sie heißt es dann: Eimbeckhausen statt Bad Münder oder Böbber. Wer dennoch in eine andere Richtung will, muss durch den ohnehin verkehrstechnisch gebeutelten Ort fahren – schwere Landmaschinen eingeschlossen.

270_008_7691083_lkbm209_1103_kreistag_WAL_1902_2_.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt