×
AWO Lügde bleibt im Stammsitz „Altes Brauhaus“

Weiter mit bewährten Kräften

LÜGDE. Mit unveränderter Besetzung geht der Vorstand des AWO- Ortsvereins Lügde seine neue Amtszeit an.

Gitta Knaack als Vorsitzende, Willi Lönnecker als ihr Stellvertreter, Dorthe Günnewich als Kassiererin und Hannelore Gärtner als Schriftführerin stehen weiterhin an der Spitze des Vereins.

Nachdem mit dem neuen Eigentümer des Lügder „AWO-Stammhauses“, dem „Altes Brauhaus“, Heinz Hagedorn, eine Einigung über die Nutzung des ehemaligen Hotel-Restaurants erzielt werden konnte, herrscht in der Lügder AWO Erleichterung, erklärte die Vorsitzende des 51 Mitglieder zählenden Ortsvereins, Gitta Knaack: „Damit ist sichergestellt, dass wir unser gewohntes Programm ohne Einschränkungen durchführen können.“ Dazu zählen der Senioren- und der Skattreff, was regelmäßig Senioren zusammenführt. Ob mit Vorträgen, Tagesausflügen oder Skatnachmittagen – die 17 Veranstaltungen des Jahres 2019 waren durchweg gut besucht. Dazu kamen 16 Skattreffs mit jeweils zehn bis 15 Spielern sowie drei Preisskatturniere mit über 25 Spielerinnen und Spielern, organisiert von Willi Lönnecker und seinem Team. Für 35-jährige Mitgliedschaft in der AWO ehrte der Ortsverein Gunhild de Faria und Helmut Ameler, für 25-jährige Treue Ulrike Trope und Georg Jockel, für 20-jährige Zugehörigkeit Linda Schlüter und Marion Wosnitza.afk




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt