×
Phil Collins an zwei Tagen in der HDI-Arena

Weiter auf der Überholspur

Mit Genesis verkaufte er mehr als 150 Millionen Tonträger – als Solokünstler hat Phil Collins bereits vor geraumer Zeit die magische 100-Millionen-Grenze geknackt. Mit dem Debütalbum „Face Value“(1981) begann der Brite seine Solokarriere, die Hits wie „In The Air Tonight“, „Easy Lover“, „Against All Odds (Take A Look At Me Now)“, oder „Another Day In Paradise“ hervorbrachte. Bis dato erreichten seine Produktionen 300 Mal Platinstatus – zudem listete der „Rolling Stone“ ihn 2016 auf Rang 43 der „100 besten Schlagzeuger aller Zeiten“.

Doch nicht nur als Sänger ist Collins erfolgreich – so schrieb er den Soundtrack zum Disney-Trickfilm „Tarzan“, produzierte zwei Alben für Eric Clapton, wirkte in Kinostreifen wie „Buster“ und „Ein schräger Vogel“ mit und war in Steven Spielbergs „Hook“ (1991) und dem Fernsehfilm „… und das Leben geht weiter“ (1993) in einer Nebenrolle zu sehen. Heute zählt der 68-Jährige zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten – das unterstreicht unter anderem seine Aufnahme in die „Hall Of Fame“ als Songwriter und als Bandmitglied von Genesis. Support: Sheryl Crow.

HDI-Arena in Hannover am 14. und 15. Juni, Beginn: Jeweils 19 Uhr, Karten: NDZ, 05041/ 78910.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt