weather-image
23°
Gelingt dieÜberraschung beim TV Stuhr?

Weite Auswärtsfahrt für die SG Lauenhagen

Frauenfußball (pm). Mit dem 7:0-Erfolg der Vorwoche gegen den SV Steimbke hat die SG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl/ Liekwegen auch das zweite Kellerkind der Bezirksliga in die Schranken verwiesen.

Grund zum Jubeln gibt es deshalb bei Trainer Dietmar Arndt und seinem Team noch nicht. Dem Coach ist bewusst: Wenn seine Mannschaft den Abstiegsplatz verlassen will, muss es auch gegen Teams aus dem Mittelfeld punkten. Dass es dazu in der Lage ist, zeigte der 3:2-Erfolg gegen den TuS Drakenburg vor einigen Wochen. Am Sonntag (13.15 Uhr) beim TV Stuhr besteht erneut eine solche Chance. Der Spielplan macht es möglich, dass der Gastgeber mit einem eher leichten Anfangsprogramm zunächst in der Spitze der Liga mitmischte, sich aber in der Zwischenzeit als Mittelmaß entpuppt hat. Mehrere Misserfolge in den vergangenen Wochen könnten den TV auch mental angreifbar gemacht haben. Mit der richtigen Einstellung und dem Schwung des Kantersiegs gegen Steimbke ergibt sich für die Lauenhägerinnen bei dieser weitesten Auswärtsreise vielleicht die Möglichkeit mit einem Sieg zu den Konkurrenten aus Wunstorf und von Hannover 96 aufzuschließen. Sogar der TV Stuhr wäre dann bereits in Reichweite. Auf jeden Fall steht den Gästen eine kämpferisch anspruchsvolle Begegnung gegen einen körperbetont agierenden Gegner bevor.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt