weather-image
14°
Rintelner führt künftig Schaumburger Opferhilfe-Organisation

Weißer Ring: Weishaupt übernimmt

Landkreis (jl). Die Schaumburger Außenstelle der Opferhilfe-Organisation Weißer Ring hat eine neue Leitung. Landesvorsitzender Bernhard Weiner hat jetzt die bisherige Leiterin Senta Taege verabschiedet und als ihren Nachfolger Thomas Weishaupt aus Rinteln vorgestellt. Weishaupt wird bei seiner ehrenamtlichen Arbeit im Weißen Ringvon Dieter Damaschke unterstützt.

Thomas Weishaupt aus Rinteln löst Senta Taege ab. Foto: jl

Taege, die früher die Landfrauenschule in Bückeburg geleitet hat, ist vor rund sechs Jahren beim Weißen Ring eingestiegen, weil "sie helfen wollte", wie es Weiner ausdrückte. Danach sei die ehedem von Hameln geleitete Außenstelle "in Blüte erwacht". Jetzt will die bisherige Leiterin aus gesundheitlichen Gründen aufhören. Ihr Nachfolger Thomas Weishaupt, der als selbstständiger Projektentwickler arbeitet, ist bereits seit einigen Monaten im neuen Metier als stellvertretender Leiter aktiv. "Ich werde versuchen, mit Rat und Tat einzugreifen, wenn Menschen meine Hilfe brauchen", versprach er bei der Amtseinführung im Kreishaus. "Unsere Stärke ist, den Opfern eine Stimme zu geben", hatte Weiner zuvor betont. Nach seinen Worten greift der Weiße Ring ein, wenn staatliche Stellen mit ihrem Instrumentarium am Ende und wenn die Opfer völlig auf sich allein gestellt seien. Dann beginne oft eine gefährliche Stille. Bei den Hilfen gehe es zwar auch um materielle Dinge, aber öfter um "menschlichen Umgang, um Anteilnahme". Ein Vorteil für die Arbeit in Schaumburg sei das Opferhilfebüro, das die gleiche Arbeit leiste "wie wir". "Die Arbeit, die der Weiße Ring leistet, kann von einer Behörde nicht geleistet werden", hatte die Erste Kreisrätin Eva Burdorf bei ihrer Begrüßung festgestellt. Stadthagens Polizeichef Mathias Schröder forderte, dass die staatlichen Schutzbemühungen auf die Opfer von jugendlichen Intensivtätern ausgedehnt werden müssten. Staatlicher Opferschutz war nach Weiners Ausführungen bis Ende der siebziger Jahres des vergangenen Jahrhunderts nicht vorgesehen. Erst der damals gegründete Weiße Ring habe Bewegung in diese Sache gebracht.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare