weather-image
19°
Verlagerung von Transporten auf die Schiene / Gleisanschluss reaktiviert / Abbauantrag läuft

Weil es Kosten spart - Barbara nimmt den Zug

Kleinenbremen/Nammen (ly). Im April fährt auf den Schienen der Barbara Erzbergbau GmbH erstmals wieder ein Güterzug. Damit wird in Nammen ein Gleisanschluss reaktiviert, der mehr als zehn Jahre vorübergehend stillgelegt war. Mittlerweile erscheint die Wiederbelebung lukrativ. Allein in die Gleise investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben bis zu 200 000 Euro. "Hinzu kommen zwischen 50- und 100 000 Euro für Verladeanlagen", so Olaf Lüppes, einer der beiden Geschäftsführer.

0000481660.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt