weather-image
30°
Erneut Diavortragüber Schaumburgs Grenzen

Weil die Nachfrage groß ist: Winkelhake gibt Nachschlag

Bad Eilsen (tw). Freude bei Friedrich Winkelhake: Dank der großen Resonanz, die seine mit einem Diavortrag verbundene Ausstellung über die von ihm selbst und seiner Lebensgefährtin erwanderten "Historischen Grenzen des Schaumburger Landes" gefunden hat (wir berichteten), gibt's jetzt einen Nachschlag.

Der Vorsitzende des Heimat- und Kulturvereins Eilsen e.V. wird am Sonntag, 25. Februar, um 17 Uhr im Haus des Gastes (Lesesaal) erneut einen Diavortrag zeigen, bei dem es um eine beispielhafte Wanderung geht, welche auch in der zugehörigen Ausstellung dokumentiert ist. Nicht zu vergessen: Auch besagte Ausstellung mit Dokumenten zu Landwehrrelikten, Grenzgräben, Wällen und Schnatwegen wird aus Anlass des Vortrags im Haus des Gastes noch einmal aufgebaut. Die Ausstellung hat Winkelhake mit einer Liste von 30 Wandervorschlägen angereichert, sie empfehlen interessante Wege sowohl durch den Süntel als auch über den Deisterkamm und natürlich durch den Schaumburger Wald entlang der früheren Landwehr. Wer die Ausstellung noch nicht gesehen hat, hat dazu bis einschließlich Montag, 5. März, Gelegenheit.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare