weather-image
31°

Weihnachtsbäume gibt’s in Bad Münder, aber auch in Syrien

BAD MÜNDER. Das Café International ist geschmückt: Tannenzweige und rot-goldene Decken liegen auf den Tischen, die Helfer haben Teelichter angezündet. Die bunte Adventszeit ist für muslimische Flüchtlinge – zumindest denen, die aus Syrien nach Bad Münder kamen – aber alles andere als unbekannt.

Tannenzweige als Erinnerung an Syrien: Awad Al Mousa (links) feiert Weihnachten zwar nicht, doch die festliche Dekoration erinnert den Moslem an die christlichen Familien in einem Nachbarort in seiner Heimat.
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt