×
Joachim Lienig löst Marc Dühring als 1. Vorsitzenden ab.

Wechsel beim VfR Hehlen

HEHLEN. Wenn man Einblick in seine Biografie nimmt, kommt man zu der Annahme: „Dieser Mann hat Fußball im Blut“.

Autor:

Karl-Heinz Teiwes

Marc Dühring hat König Fußball in allen Ebenen kennengelernt. Er begann als Straßenkicker, dann stieg er als erfolgreicher Jugend- und Herrentrainer ein, er betreute die D- und C-Jugend des VfR Hehlen und die Holzmindener C-Junioren-Kreisauswahl.

Später wechselte Dühring in den Kreis Hameln-Pyrmont, trainierte beim HSC BW Tündern die F-Jugend und im Laufe der Jahre alle Jugendmannschaften hin bis zur A-Jugend. Der größte Erfolg war die Niedersachsen-Meisterschaft mit den B-Junioren. Doch das sollte nicht seine letzte Trainerstation sein. Als beim Kreisligisten VfR Hehlen Trainer Frank Richter sein Amt aufgab, sprang Marc Dühring als Herrencoach ein. Doch der Erfolg blieb aus und sein Team stieg in die 1. Kreisklasse ab. Markus Wienecke vom Bezirksligisten SF Springe löste ihn ab.

Bereits als 14-Jähriger ließ er sich 1987 im Kreis Holzminden von August-Wilhelm Winsmann als Schiedsrichter ausbilden, leitete danach Jugendspiele. Im bezahlten Fußball gehören Hannover 96, St. Pauli und der 1. FC Köln zu seinen Favoriten. Es gibt kaum eine Aufgabe im breit gefächerten Spektrum des Fußballs, die er nicht mit viel Herzblut und Leidenschaft gemeistert hätte. Bei ihm dreht sich, neben der Rockmusik, alles um das runde Leder. Als der damalige VfR-Vorsitzende Rüdiger Schaper nicht wieder kandidierte, stieg Marc Dühring in die Vereinsführung ein und streifte nach 25-jähriger Pause wieder die Schiri-Kluft über, dabei gab er als Mann der Praxis eine gute Figur ab. Jetzt nach fünfeinhalb Jahren als Vereinsvorsitzender des VfR Hehlen stellte der 45- Jährige seinen Posten aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Er bleibt dem Verein aber als Trainer der B-Junioren erhalten.

Ehrenvorsitzender Adolf Eickenberg (re.) gratuliert Joachim Lienig als neuen Vorsitzenden des VfR Hehlen. FOPTO: KHT

Weil nun ein neuer Vorsitzender gewählt werden musste, fand jetzt im Landgasthaus Hoffmeister eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt, bei der als einziger Tagesordnungspunkt die Neuwahl eines ersten Vorsitzenden auf der Agenda stand. Joachim Lienig wurde von den 38 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern mit einer Enthaltung als neuer Vorsitzender des VfR Hehlen gewählt.

In seiner Antrittsrede dankte Lienig der Versammlung für das Vertrauen und wies auf die kommenden Aufgaben des Vereins, wie Renovierungsarbeiten am Platz und an und im Sportheim hin. Er richtete die Bitte an die Mitglieder, tatkräftig bei diesen anstehenden Aufgaben mit zu helfen, denn der Vorstand allein könne das nicht stemmen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt