weather-image
30°
"Fürstenblut"-Lesung im Landesmuseum / Letzte Worte einer Gräfin / "Gedanken aus der Unendlichkeit"

Was zwei Gespenster im Schaumburger Wald erleben ...

Bückeburg. Gespenster gibt es, so verriet uns das Bückeburger Künstlerduo Zweins auf seiner ersten "Fürstenblut"-CD, doch man kann sie nur dann sehen, wenn man an sie glaubt und glücklich ist. Darum gebe es in heutiger Zeit nur noch so wenige echte Gespenstersichtungen.

Tolles Ensemble (v.l.): Sängerin Sabrina Kriehn, die beiden Emma

Autor:

Johannes Pietsch


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt