weather-image
Was kommt nach „Hotel Mama“? Die Landfrauen haben die Antwort

Was kommt nach „Hotel Mama“? Landfrauen haben die Antwort

BAD MÜNDER. Der Weg in die Eigenständigkeit wirft für junge Erwachsene häufig viele Fragen auf. Einige fallen gleich auf, einige später. Und eine der wichtigsten liegt noch viel näher als Ausbildung oder Berufsziel: Was kommt eigentlich nach „Hotel Mama“?

270_0900_19129_lkbm_109_2810_marmelade_eingemachtes_land.jpg

Natürlich ist es einfach, der Frau Mama regelmäßig die getragene Wäsche vor die Maschine zu legen und darauf zu bauen, dass sie gebügelt wieder zurückgegeben wird. Doch: Gehört zu echter Selbstständigkeit nicht auch das Wissen um ganz elementare Dinge im Haushalt? Die heimischen Landfrauen meinen ja, und so haben Ilsemarie Heine aus Hachmühlen und Susanne Conrad-Meyer aus Herkensen ein Kursangebot entwickelt, das von den Kreisverbänden der Landfrauenvereine Springe und Hameln-Pyrmont getragen wird. Der „Crash-Kurs Hauswirtschaft und Alltagskompetenzen“, der am Dienstag, 1. November, in der Schulküche der KGS Bad Münder stattfindet, soll die Lust aufs Selbermachen wecken. Natürlich kann Marmelade auch gekauft werden, Selbstgemachtes lässt sich aber besonders genießen oder auch verschenken. „Vorratshaltung neu entdecken“ ist ein Teil des Kurses überschrieben. „Und dabei geht es uns nicht darum, wie früher für Großfamilien 90 Glas Kirschen einzumachen oder zehn Liter Marmelade zu kochen. Es geht um Zauberhaftes aus der Küche zum Genießen oder auch zum Verschenken“, sagt Susanne Conrad-Meyer.

Ganz praktische Tipps gehören ebenfalls zum Kurs. Die Resteverwertung, das kleine Einmaleins der Wäschepflege und grundlegende Putztipps sind feste Bestandteile, die die Hauswirtschaftsmeisterinnen vermitteln.

Der Kurs am 1. November findet von 18 bis 22 Uhr statt, verbindliche Anmeldungen nehmen Heine ( 05042/51611, ilsemarie.heine@gmx.de) und Conrad-Meyer ( 05156/98008 meyer_herkensen@t-online.de) entgegen. Die Kursgebühr beträgt 20 Euro.jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt