×

Was heute wichtig wird

Immer auf dem neuesten Stand: Hier gibt es die Nachrichten-Vorschau im Überblick.

Corona international: Der britische Premierminister Boris Johnson erläutert im britischen Unterhaus seine Corona-Maßnahmen. +++ In Italien sollen die verschärften Corona-Regeln, die über den Jahreswechsel galten, enden. +++ Als letztes Land der EU beginnen die Niederlande mit Impfen +++ Die Europäische Arzneimittel-Behörde wird voraussichtlich die Zulassung des Covid-Impfstoffes des US-Herstellers Moderna empfehlen. +++ Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) informiert in Berlin über den Zwischenstand der Impfungen.

Ein Gericht in London entscheidet über den Antrag auf Freilassung des Wikileaks-Gründers Julian Assange gegen Kaution. Am Montag wurde der Auslieferungsantrag der USA abgelehnt.

Die Wahllokale nach den Stichwahlen um zwei Senatssitze im US-Bundesstaat Georgia schließen um 1.00 Uhr MEZ. Das Ergebnis könnte die Mehrheit der Republikaner im Senat in Washington kippen. In einer gemeinsamen Sitzung des Repräsentantenhauses und des Senats werden die Abstimmungsergebnisse der Wahlleute aus den US-Bundesstaaten gezählt und verlesen. Am Ende wird der Sieger der Präsidentenwahl verkündet.

Papst Franziskus will die Messe zum Fest der Heiligen Drei Könige feiern. Der Gottesdienst soll vor dem Altar Cathedra Petri im Petersdom abgehalten werden.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt