weather-image
17°
Einwohnermeldeamt muss einigen Behörden Auskunft erteilen / Widerspruch ist möglich

Was die Stadt mit den Daten der Bürger macht

Bad Münder (lil). Im Zeitalter von sozialen Netzwerken wie Facebook oder Studi VZ gehen viele Nutzer leichtfertig mit ihren Daten um. Ob Vor- und Nachname, Adresse, Familienstand oder Geburtsdatum – wie viele Informationen man von sich im Netz preisgibt, liegt in der eigenen Hand. Anders ist es beim Einwohnermeldeamt vor Ort.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt