weather-image
17°

Was aus den Buben geworden ist

Wiedensahl. „Aber nein! Noch leben sie!“ Diese Ausstellung im Alten Pfarrhaus zeigt, was aus Wilhelm Buschs Lausbuben „Max und Moritz“ seit ihrer Erfindung vor 150 Jahren so alles geworden ist. Die Vernissage findet am Sonntag, 15. März, ab 11 Uhr statt. Die Präsentation, die gemeinsam mit dem Busch-Geburtshaus entstanden ist, reiht sich in die Trilogie der Jubiläumsausstellungen in Wiedensahl ein. Die Exponate und die Geschichten, die sie erzählen, sind bis zum 24. Januar 2016 zu sehen.

270_008_7691186_nw_nee_.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt