Warum Mark Forster für münderschen Verein spielt

BAD MÜNDER. Zu Weihnachten geht es in die Heimat – Sänger Mark Forster hält es mit dieser Regel wie viele andere. Nach Hause, das bedeutet Kaiserslautern, und dort spielt Forster am 9. Dezember ein „Coming Home for Christmas“-Konzert. Weit weg von Bad Münder, und doch gibt es eine enge Verbindung an den Deister.

Ein Team: Martin Rietsch (l.), Rigobert Gruber und Mark Forster (r.). Beim Konzert am 9. Dezember wird Rietsch auf der Bühne einen Scheck entgegen nehmen. Foto: ALDN
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt