weather-image
18°
Lehrer-Eltern-Gruppe befasst sich mit Gewaltprävention / "Goldene Regeln" und Schulkonferenz machen Alltag leichter

Warum in "Klein Auetal" die Giraffen das Sagen haben

Auetal (crs). Wildes Gewusel auf dem Schulhof der Grundschule in Rehren. Auf dem Rasen kicken die Jungs in Ballack-Trikots, durchs Schuldorf "Klein Auetal" jagen fröhlich ein paar ältere Schüler, an den Klettergerüsten und auf dem Spielplatz der Kleineren tobt der Bär. Natürlich wird auch mal gestritten, natürlich fließen auch mal Tränen - insgesamt aber geben die über 400 Auetaler Grundschüler ein friedliches, harmonisches Bild ab. Das ist auch ein Verdienst der neuen Gewaltpräventionsgruppe an der Grundschule.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt