×
…und eine Safari im Dunkeln beginnt: Norwegen, das Königreich mit dem Wolkenhut, lässt sich in der Telemark erkunden

Warum Elche vor Mitternacht nicht ins Bett gehen…

Rauland. Es ist keine halbe Stunde her, dass Tone Marie Helgetveit und Geir Midtbø in ihrem gemütlichen Austbø Hotel das delikate Hirschfilet mit Preiselbeeren in Rotweinrahmsoße serviert haben. Und schon ist Elch gefragt. Nein, (noch) nicht auf dem Tisch. Sondern vor dem Fenster des Kleinbusses, der am späten Abend durch die norwegische Dämmerung schunkelt, um – beladen mit 18 neugierigen Insassen aus den Niederlanden, aus Dänemark, Simbabwe und Deutschland – das zu unternehmen, was nach echtem skandinavischen Abenteuer für Naturburschen klingt: eine Elchsafari.

Autor:

Julia Marre


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt