Siechenhäuser und Verwahranstalten im Schaumburger Land / Vor 100 Jahren das erste Altenheim

Warten auf einen gnädigen Tod

Ohne Altersheime, im amtlichen Sprachgebrauch „Pflegeheime“ und von den Betreibern gern „Seniorenresidenzen“ genannt, würde unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Im Schaumburger Land bieten mittlerweile an die 50 Häuser dieser Art ihre Dienste an – Tendenz stark steigend. Die Ursachen sind bekannt: Veränderte soziale Strukturen, neue Formen des Zusammenlebens und steigende Lebenserwartung, um nur einige Schlagworte zu nennen.

Pulsmessen und Urinprobe im Siechenhaus-Hospiz. Abbildung aus de

Autor:

Wilhelm Gerntrup


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt