weather-image
Feuerwehr Salzhemmendorf freut sich auf Löschfahrzeug 20

Warten auf das Fahrzeug

Salzhemmendorf. Neben den zahlreichen Einsätzen und Übungsstunden stand bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Salzhemmendorf die Beschaffung des neuen Löschfahrzeuges 20 im Vordergrund. Dabei ging es weniger um die Beschaffung – bestellt ist es nämlich schon – als um den Zeitpunkt der Auslieferung.

270_008_7678220_wvh_1202_FW_Salzhemmendorf_Thomas_Hoelsc.jpg

„Unser altes Löschfahrzeug 16 hat schon 38 Jahre auf dem Buckel. Bisher hat es treu seine Dienste erfüllt, wir konnten uns immer darauf verlassen, doch nun freuen wir uns über die Neuanschaffung“, meinte Thomas Hölscher, Ortsbrandmeister in Salzhemmendorf.

Bürgermeister Clemens Pommerening, Ortsbürgermeister Lutz Hesse und der stellvertretende Kreisbrandmeister Frank Müller betonten die gute Zusammenarbeit der Kameraden untereinander und mit den verantwortlichen Politikern. „Wir schätzen den selbstlosen Einsatz und werden die Feuerwehren unterstützen, wo wir können“, war die einhellige Meinung.

Im Jahresbericht zeigte sich das große Engagement der 65 Mitglieder, darunter sind 33 aktive Feuerwehrleute, 15 Jugendliche und 17 Personen in der Altersabteilung. Insgesamt musste die Feuerwehr zu 31 Einsätzen ausrücken, sowohl zu Brandeinsätzen als auch zu Soforthilfen bei Unfällen und zu sonstigen Hilfseinsätzen. „Insgesamt haben wir 2875 Stunden geleistet und dabei mit unseren Fahrzeugen 5093 Kilometer zurückgelegt“, so Thomas Hölscher. Für drei Jahre neu- beziehungsweise wiedergewählt wurden für LF16 Ingo Walter, für die Seniorenabteilung Walter Oppermann, als Sicherheitsbeauftragter Sebastian Dobrowolski, für die Jugendabteilung Robert Schnell, als Schriftführerin Martina Wehder und als Kassenwart Florian Fassmann.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Frank Müller dankte Werner Steinbrück für seinen Einsatz beim Elbehochwasser mit der Hochwassermedaille von Sachsen-Anhalt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielten Werner Schmidt, Herbert Kunze und Detlef Fassmann Auszeichnungen, wobei Herbert Kunze und Detlef Fassmann noch zu den aktiven Mitgliedern zählen. Zum Hauptlöschmeister wurde Ingo Walter befördert.

Thomas Hölscher berichtete von der erfreulichen Finanzentwicklung des Fördervereins. „Nach einem etwas mauen Jahr 2013 konnten wir im vergangenen Jahr unser Defizit ausgleichen und eine schwarze Null schreiben. Damit gehen wir zuversichtlich in dieses Jahr.“ gök

Thomas Hölscher (re.) gratuliert Ingo Walter zur Beförderung. gök



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt