weather-image

Warnung übers Handy

Das Programm „KATWARN“ geht an den Start: Die Landeshauptstadt und die Region Hannover haben jetzt das Warnsystem eingeführt. Im Gefahren- und Katastrophenfall werden die Menschen in Springe und Umgebung ab sofort über ihr Mobiltelefon gewarnt. Das Warn- und Informationssystem steht als App für Smartphones zur Verfügung und kann kostenlos heruntergeladen werden. „In Krisensituationen muss man die Menschen zügig informieren. Wir wollen moderne Kommunikationswege nutzen, damit die Botschaften auch bei möglichst vielen Betroffenen ankommen“, sagte Regionspräsident Hauke Jagau. Entwickelt wurde das System vom  Fraunhofer-Institut Fokus in Berlin.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt