weather-image
19°
Christian Kröner zum 100. Todestag – Die einzigartige Karriere eines Jagdmalers aus dem Schaumburger Land

Wann kehrt der röhrende Hirsch zurück?

Vor genau 100 Jahren, am 16. Oktober 1911 schloss einer der erfolgreichsten deutschen Maler seiner Zeit in seinem Haus in Düsseldorf für immer die Augen. Johann Christian Kröner, 1838 in Rinteln in einfachen, kleinbürgerlichen Verhältnissen geboren, hatte in der Malerei fast alles Erreichbare erreicht. Eine große Nachfrage nach seinen Bildern, viele Ehrungen im In- und Ausland, zahllose Ausstellungen u.a. auf den Weltausstellungen in Chicago, Antwerpen und Paris, die Mitgliedschaft in der Preußischen Akademie der Künste und der Ehrentitel eines Professors – dies war die Bilanz am Ende eines 73-jährigen Künstlerlebens.

270_008_4893876_fe_kroemer1_1410.jpg

Autor:

Stefan Meyer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt