weather-image

Waldemar Ottos "Übergang" - für Hameln ein einziger Glücksfall

Von Richard Peter
Hameln. Künstlerisch ist Waldemar Ottos "Der Übergang" ganz sicher eine der bedeutendsten Plastiken, auf die man in Hameln treffen kann – und klar auch, wo sie steht: vor dem Kunstkreis natürlich, der die bereits 1975 entstandene Arbeit hatte erwerben können. Und wie so oft spielte auch hier der Zufall mit, der von Charlotte Flemes, der Ehrenvorsitzenden des Kunstkreises, ausführlich in ihren Erinnerungen „Vieles gibt uns die Zeit“ beschrieben wird.

Kultur


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt