weather-image
14°
HSG Schaumburg Nord verliert das Endspiel um die Meisterschaft gegen den SV Aue Liebenau 24:32

Waldemar Buchmüller macht den Unterschied

Handball (hga). Es war eine ausnehmend sportliche Geste: Felix Lattwesen drückte Waldemar Buchmüller eine Flasche Sekt in die Hand und gratulierte dem Mann zum Sieg, der die Meisterträume des Landesligisten HSG Schaumburg Nord gründlich platzen ließ. Im Spitzentreffen der Liga unterlag die HSG dem Tabellenführer SV Aue Liebenau 24:32 (14:14), legte anschließend beijetzt drei Punkten Abstand alle Aufstiegspläne endgültig zu den Akten.

Aue-Torjäger Waldemar Buchmüller drehte in der Schlussphase rich


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt