weather-image
15°

Wahlen: Stadt verschickt Postkarten

Springe. Die Wahlplakate der Parteien hängen längst. In dieser Woche werden alle volljährigen Springer auch persönlich daran erinnert, dass sie am 25. Mai über die Zusammensetzung des Europaparlaments und über den künftigen Regionspräsidenten mitentscheiden dürfen: Seit gestern werden die Benachrichtigungskarten verschickt.

Wahl Regionspräsident Region Hannover

Springe. Die Wahlplakate der Parteien hängen längst. In dieser Woche werden alle volljährigen Springer auch persönlich daran erinnert, dass sie am 25. Mai über die Zusammensetzung des Europaparlaments und über den künftigen Regionspräsidenten mitentscheiden dürfen: Seit gestern werden die Benachrichtigungskarten verschickt.

„Bis zum Wochenende müssten alle Bürger, die wahlberechtigt sind, von uns gehört haben“, sagt Karsten Kohlmeyer, stellvertretender Leiter des Ordnungsamtes. Wer keine Post bekommt, sollte sich ab dem nächsten Montag bei ihm melden ("(" 05041/73231). Wichtig: Es kann durchaus sein, dass die beiden Karten nicht am selben Tag im Briefkasten liegen. Die Empfänger sind nicht immer identisch. Bei der Regionspräsidenten-Wahl dürfen auch 16- und 17-Jährige an die Urne treten.

Das Briefwahlbüro im Feuerwehrhaus auf dem Burghof öffnet am kommenden Montag seine Türen. Im Rathaus stapeln sich derzeit die ersten Stimmzettel für die Europa-Wahl. Die Bögen für die Regions-Abstimmung sind dagegen noch unterwegs. „Sie sollen morgen ankommen“, weiß Kohlmeyer. Sobald alle Pakete vollständig sind, wird die Stadt die ersten Umschläge für die Springer packen, die die Briefwahl von zu Hause aus erledigen wollen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt