×
„Freiraum“-Kritiker spricht sich für SPD-Kandidat Wilde aus – der reagiert empört

Wahlempfehlung kommt schlecht an

Hameln. Nicht jede Wahlkampfhilfe wird dankbar angenommen. Auf diese zumindest hätte SPD-Oberbürgermeisterkandidat Ralf Wilde gerne verzichtet: Ein zweiseitiges Schreiben wurde nun in etwa 40 Briefkästen der Hamelner Südstadt gesteckt – bestehend aus einem bereits in der Dewezet abgedruckten Leserbrief und einem Anschreiben. Der Leserbrief stammt von Anwohner Horst Fiehland, das Schreiben von seinem Nachbarn Ole Schütza – Tenor von beiden: Das Nutzungs- und Renovierungskonzept des Vereins Freiraum für die Walkemühle sei schlecht und vage, das Vergabeverfahren fragwürdig, die Interessen der Anwohner würden nicht berücksichtigt. Als Hauptschuldiger für den Verkauf des Komplexes an die Walke GmbH wird Baurat Hermann Aden ausgemacht, ein Grüner, wie betont wird. Und ein Grüner ist auch Walke-Aktivist Sven Kornfeld, seines Zeichens Grünen-Geschäftsführer.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

 24h Zugang

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt