×
Ehrennadeln und Urkunden für langjährigen Chorgesang beim MGV Harmonia Kemnade

Vorsitzender des Chorverbandes hat Auszeichnungen im Gepäck

BODENWERDER/KEMNADE. Auch in diesem Jahr konnte der Vorsitzende des MGV Harmonia Kemnade 15 Sangesbrüder zur Verleihung der goldenen und silbernen Ehrennadeln für 60 und 40 Jahre Chorgesang im Sportheim des TSV Kemnade gratulieren.

Autor:

Karl-Heinz Teiwes

Alfred Clemens konnte dazu auch den Vorsitzenden des Chorverbandes Weserbergland, August Ziesenihs aus Springe, willkommen heißen, der alle diese Auszeichnungen im Gepäck hatte. Clemens wies darauf hin, dass heute nur die Mission – die Verleihung der Ehrennadeln – auf der Tagesordnung stehe.

August Ziesenihs stellte der Versammlung den Kreis-Chorverband Weserbergland vor und informierte, dass der Chorverband Niedersachsen- Bremen zusammen mit acht Landesverbänden aus dem Deutschen Chorverband ausgetreten sei, um die Kreisverbände in den neu aufgestellten Landesverbänden besser zu unterstützen, die Chöre von den Kosten zu entlasten und diese im Versicherungsbereich und auch bei den Gema-Gebühren zu bündeln, da die Kosten für einen Chor immer sehr hoch seien und Abschlüsse in der Gruppe dann wesentlich niedriger und günstiger angesetzt würden.

Er erinnerte an das am 17. März 2018 in der St.-Augustinus-Kirche in der Hamelner Lohstraße stattgefundene Benefiz-Konzert für krebskranke Kinder mit sechs Chören aus dem Weserbergland und einem Kinderchor der Grundschule Wangelist unter Leitung von Konrad Willmer, zu dem sich einige Ehrengäste, wie Pfarrer und Hausherr Stephan Uchtmann, Bischof i. R. Norbert Trelle, Landrat Tjark Bartels, Oberbürgermeister der Stadt Hameln, Claudio Griese, Frau Guske, zuständig für die Kultur der Stadt Hameln, Ferdinand Emmrich, Präsident vom Chorverband Niedersachsen-Bremen, die Bevollmächtigte der Freien Hansestadt Bremen beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit, Ulrike Hiller, Harald Wanger von der HMT und nicht zu vergessen Professor Dr. Thomas Beushausen vom Kinderkrankenhaus „Auf der Bult“ angesagt hatten. Die musikalische Gesamtleitung des Benefiz-Konzertes hatte Svetlana Herold. Die Planung und Organisation der Veranstaltung lag in den Händen vom Kreis-Chor-Verband Weserbergland e.V. Sangesbruder August Ziesenihs konnte an folgende Chormitglieder Urkunden und Ehrennadeln verleihen: Die Ehrennadel in Gold für 60 Jahre Chorgesang wurde Otto Warnecke, dessen Vater schon 1965 die goldene Ehrennadel bekam, von Ziesenihs an die Brust geheftet. Harry Albrecht und Willi Tacke konnten Urkunden für 60 Jahre Vereinszugehörigkeit in Empfang nehmen. Für 40 Jahre Chorgesang wurden Fritz Faber, Jürgen Hämisch, Andreas Voß und Helmut Wallhöfer ausgezeichnet.

Kreischorverbandsvorsitzender August Ziesenihs dankt und ehrt Otto Warnecke für 60 Jahre Singen im Chor. FOTO:KHT



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt