weather-image
22°
Team der IdeenExpo sorgte für eine Extraportion Wissen am Schiller und im Vikilu

Vorfreude auf die IdeenExpo

HAMELN. Das Jahr 2017 hält für alle Fans von Naturwissenschaften und Technik ein echtes Highlight bereit: Mit dem Slogan „Mach doch einfach“ geht die IdeenExpo vom 10. bis zum 18. Juni auf dem Messegelände Hannover in die sechste Runde.

Auf der IdeenExpo gibt es Energie zum Anfassen. Foto: © IdeenExpo

Das bundesweit größte Jugend-Event dieser Art begeistert wieder Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse, zeigt den Jugendlichen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten auf und bringt sie mit künftigen Arbeitgebern zusammen. Herzstück der Veranstaltung sind aber die mehr als 600 Mitmach-Exponate der rund 250 Aussteller. Ziel der IdeenExpo ist es, dem Nachwuchs die MINT-Berufsfelder (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) näherzubringen. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos. Weitere Informationen über das Jugend-Event gibt es im Internet unter www.ideenexpo.de. Einen kleinen Vorgeschmack auf die IdeenExpo bekamen jetzt bereits die Schülerinnen und Schüler des Viktoria-Luise-Gymnasiums sowie des Schiller-Gymnasiums in Hameln. Dort legte jeweils ein Schulteam der IdeenExpo mit der bundesweiten Roadshow, die insgesamt 240 Stationen ansteuert, einen Stopp ein und sorgte für eine Extraportion Wissen über die Messe. In einem spannenden Quiz konnten die Jugendlichen klassenweise oder einzeln gegeneinander antreten und ihre Kenntnisse rund um die Bereiche Naturwissenschaften und Technik testen. Dazu mussten die wissbegierigen Teilnehmer innerhalb von fünf Minuten mehrere Fragen korrekt beantworten.

Die IdeenExpo GmbH wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, eine Veranstaltung zur Nachwuchsförderung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich in Niedersachsen zu organisieren. Die sechste IdeenExpo findet vom 10. bis 18. Juni 2017 auf dem Messegelände in Hannover statt. Gesellschafter der IdeenExpo GmbH sind die Norddeutsche Wirtschaftsholding GmbH (für NiedersachsenMetall), die IHK Projekte Hannover GmbH (für die IHK Hannover), die Dienstleistungsgesellschaft der Norddeutschen Wirtschaft GmbH (für die Unternehmerverbände Niedersachsen) und das Land Niedersachsen.PR

Eine Schülerin steuert den Roboter „NAO“. FOTO: © IdeenExpo
  • Eine Schülerin steuert den Roboter „NAO“. FOTO: © IdeenExpo
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare