weather-image
11°
Musikzug der Feuerwehr Dörpe hat einen vollen Terminkalender

Vorfreude auf das Feuerwehrfest im Juni

Dörpe. „Ich bedanke mich für ein tolles und erfolgreiches Musikjahr“, mit diesen Worten begrüßte Musikzugführer Michael Kämmerer alle Stammmusiker, den Ortsbrandmeister Bernd Geißler, dessen Stellvertreter Jens-Torsten Silex und den Dirigenten Olaf Rose anlässlich der Jahresversammlung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Dörpe.

270_008_7668603_wvh_0502_MZ_Doerpe_konzert_2014.jpg

Michael Kämmerer berichtete von insgesamt 99 musikalischen Zusammenkünften, in dem der Musikzug Dörpe wieder einmal hervorragende Leistungen erzielte. Somit kamen im Jahr 2014 insgesamt 4004 Stunden Feuerwehrmusik zusammen.

Der Schriftwart Uwe Schnurbusch erinnerte in seinem Rückblick an viele traditionelle Einsätze wie die Konzerte beim Heimat- und Verkehrsverein Lauenstein, beim Wittmusfest in Marienau, beim Marktverein Coppenbrügge/Salzhemmendorf, im Akazienhof Coppenbrügge, beim Jugendspielmannszug Lauenstein zum Oktoberfest, beim DRK-Ortsverein Dörpe sowie an die Teilnahme bei vielen Festumzügen und Geburtstagsständchen. Den Höhepunkt bildete das eigene im April durchgeführte Frühlingskonzert in der voll besetzten Sporthalle Coppenbrügge. „Wichtig sind uns die guten Beziehungen zum Deutschen Schützenverein Hameln, mit dem wir jährlich zum größten Schützenfest der Welt nach Hannover reisen“, so Michael Kämmerer. Im vergangenen Jahr besuchte man die Schützenfreunde gleich mehrmals zu verschiedenen musikalischen Auftritten anlässlich ihres 150. Geburtstages in Hameln. „Eine tolle Freundschaft hat sich hier, über 40 Jahre hinaus, mittlerweile gebildet.“

Erfreulich ist die gute Resonanz bei den Auftritten, aber auch bei den wöchentlichen Übungsabenden. „Ich bedanke mich bei allen für die musikalische Leistung und für den großen Ehrgeiz“, so Dirigent Olaf Rose. Zurzeit sind insgesamt 30 Musikerinnen und Musiker im Musikzug tätig. „Neben der Musikleistung ist vor allem die außergewöhnliche Kameradschaft und die gute Stimmung im Musikzug hervorzuheben. Alles zusammen ergibt den Erfolg“, lobt Olaf Rose.

Jugendwartin Kimberly Zerrfuchs erinnerte an die Tagesfahrt nach Magdeburg, an den Abschlussabend vom Konzertwochenende und von der Herbstwanderung im Oktober.

Aufgrund verschiedener geplanter Unterhaltungsaktivitäten im Jahr 2015 wurde im Musikzug ein neuer Festausschuss gegründet. Und dieser verspricht gleich: „Es gibt viel Spaß. Lasst Euch überraschen.“ Geplant ist unter anderem eine Tagesfahrt nach Hamburg.

Für das bereits, mit dem Neujahrskonzert begonnene Jahr gibt es wieder einen rappeldickevollen Terminplan. Höhepunkt wird das Feuerwehrfest Ende Juni in Dörpe sein. Hier wird der Musikzug an allen drei Tagen musikalisch tätig sein. Die Umzüge in Hameln, Bessingen, Bisperode, Coppenbrügge und Hannover stehen ebenso auf dem Programmplan wie viele Platzkonzerte und Ständchen im gesamten Landkreis.

Jeder, der Spaß an der Musik und Freude an der Geselligkeit hat, ist im Musikzug Dörpe herzlich willkommen. Geprobt wird immer donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus.

Zum Abschluss des Abends bedankte sich der Ortsbrandmeister Bernd Geißler und sein Stellvertreter Jens-Torsten Silex beim Musikzug für ein tolles Jahr und wünschten für die bevorstehenden Aufgaben und den Aktivitäten viel Erfolg, viel Spaß und stets „guten Ton“.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt