×
Einwohner aus Hamelspringe und Bakede nehmen die GFR-Einladung auf die Asche-Deponie Lüthorst an

Vor Ort informiert – doch die Ablehnung bleibt

Hamelspringe/Lüthorst (jhr). Ein Ausflug auf die Asche. Einwohner aus Hamelspringe und Bakede machten sich gestern Nachmittag mit einem Bus auf den Weg nach Lüthorst – die Gesellschaft für die Aufbereitung und Verwertung von Reststoffen (GFR) hatte zur Besichtigung ihrer dortigen Deponie geladen. „Man muss sich informieren, bevor man sich eine Meinung bilden kann“, erklärte eine Teilnehmerin. Die Ablehnung der Deponie-Pläne im Hamelspringer Steinbruch wurde trotz der ausführlichen Vorstellung durch den GFR-Niederlassungsleiter Dr. Michael Zingk bei der Mehrzahl der Teilnehmer aber zementiert.

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt