weather-image
25°

Von Rupp in Lauenau zu Redchurch in London

BAKEDE/LONDON. Was kommt bei einer Brauerin zu Silvester ins Glas? Natürlich Bier. Selbstgebraut daheim im Elternhaus in Bakede – denn da feierte Annika Lüdersen den Jahreswechsel. Für einige Tage tauschte die 22-Jährige den heimischen Herd mit dem Sudhaus der Traditionsbrauerei Redchurch in London.

Seit vergangenem Jahr arbeitet Annika Lüdersen bei Redchurch – einer der aufstrebenden Brauereien Großbritanniens, die sich in der Craft-Bier-Szene international einen Namen machen. Foto: Privat
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt