weather-image
23°
Die lange "Herr der Ringe"-Filmnacht - fast zehn Stunden berauschendes Kino-Erlebnis

"Von mir aus könnten es 20 Stunden sein!"

Stadthagen (cok). Fast zehn Stunden "Herr der Ringe" im Kino, Beginn 15 Uhr, Ende gegen 1 Uhr nachts - die Kinobesitzerfamilie Rubba hatte durchaus Bedenken, den größten Saal in ihrem Stadthäger Kinocenter für eine "Herr der Ringe"-Filmnacht zu reservieren. "Selbst große Fans haben da Angst, sie könnten das nicht durchhalten", so Fritz Rubba. Die Rubbas wagten es trotzdem, und - es war großartig!

Fasziniert (v.l.): Linus, Björn und Nils aus Rinteln.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt