weather-image
25°
Gymnasium feiert seine "Urgesteine" Karl-Heinz Brandt und Holger Deiters

Von jetzt an sind sie Ex-Adolfiner: Abschied von "Kalle" und "Paule"

Bückeburg (bus). Am Gymnasium Adolfinum sind Karl-Heinz Brandt und Holger Deiters verabschiedet worden. Für das Adieu von "Kalle" und "Paule", wie die Oberstudienräte in Pennäler- und Kollegenkreisen nicht nur hinter vorgehaltener Hand benannt werden, nahmen sich Kollegium, Freunde und Wegbegleiter am Zeugnisferien-Mittwoch außergewöhnlich viel Zeit. Die offizielle Etappe der Abschiedsfeier sprengte den gewöhnlichen Rahmen um ein Vielfaches und dauerte länger als zwei Stunden. Während der Elogen bogen sich in dem für den "gemütlichen" Teil des Vormittags reservierten Schampus- und Schnittchen areal zuvor topfeben aufgelegte Schnittkäsescheiben nahezu hauteng um die ihnen untergefügten Brötchenhälften.

Heinz-Ulrich Gosemann (Mitte) verabschiedet Karl-Heinz Brandt. R


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt