×
Die Gemeinschaft der „Rosenkreuzer“ möchte die Verbindungen zu Bad Münder intensivieren

Von der Vision eines neuen Menschseins

Bad Münder. Die große weiße, sehr gut gepflegte Anlage der „Internationalen Schule des Rosenkreuzes e.V. Lectorium Rosicrucianum“ am Deisterhang umgibt ein Hauch von Geheimnis. Ab und an füllt sich der Parkplatz mit Fahrzeugen von Besuchern aus ganz Deutschland. Doch kaum jemand unten im Ort weiß, was es mit der Organisation der „Rosenkreuzer“ auf sich hat. Handelt es sich um eine weltabgewandte Glaubensgemeinschaft, eine Kirche, gar eine Sekte? Unwissenheit fördert Gerüchte. „Wir wollen uns deshalb in Richtung Bad Münder stärker öffnen“, so Wolfgang Scheid-Franke, der Leiter des Zentrums, und stellt klar: „Wir sind keine Kirche.“

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt