weather-image
Kinderschutzbund sucht noch Paten

Vom Wunsch, eine ganz normale Familie zu sein

Rinteln (mld). In der "Spiel- und Lernstube" ist kein Platz mehr frei. Das Publikum lauscht den Worten von Martina Hensel vom Bielefelder Kinderschutzbund und Bettina Barthel, Familienpatin. Sie berichten von ihren Erfahrungen, die sie mit dem Projekt "Familienpaten" gemacht haben, das den Alltag von Familien durch den ehrenamtlichen Einsatz geschulter Paten erleichtern will. Der Rintelner Kinderschutzbund startet jetzt dasselbe Projekt: Heute ist die erste Schulung zum Familienpaten.

Martina Hensel


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt