×
Oktoberfest: Die Original "Erdinger" spielen süffige Volksmusik, Schlager und aktuelle Chart-Hits

Vom Weißwurstäquator direkt in die Liethhalle

Obernkirchen (rd). Zum achten Mal präsentiert die Sparkasse in der Liethhalle am 20. September das "Oktoberfest". Wieder ist es gelungen, eine absolute Spitzenband vom "Weißwurstäquator" in die Bergstadt zu locken: Zur Oktoberfestgaudi spielen in diesem Jahr die "Erdinger" auf.

Fünf gestandene Mannsbilder und eine fesche junge Dame sorgen wieder für viel ausgelassene Stimmung in Schaumburgs höchstgelegener Festhalle. Der Kartenvorverkauf für diese traditionelle Veranstaltung läuft bereits. Bis Ende August gilt der Superfrühbucherpreis von 6 Euro je Ticket. Hatten im vergangenen die Damen der "Hiata Mad'ln" die musikalischen Lederhosen an, so sind es in diesem Jahr mal wieder die Herren, die in der Mehrzahl auf der Bühne stehen. An der musikalischen Qualität hat sich allerdings nichts geändert. Die "Erdinger Buam" sind eine absolute Spitzenband und erfreuen sich eines großen Stammpublikums im Münchner Hofbräuhaus; vielleicht auch ein Zeichen der Klasse der Band: Der Bandleader Peter Mohyla ist Chef der "Münchener Hofbräuhaus-Show"; es gibt also auch in diesem Jahr wieder prominente Gäste in Obernkirchen. Die Musiker versprechen allen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm von süffiger alpenländischer Volksmusik über Schlager bis hin zu aktuellen Chart-Hits. Die Musikauswahl ist auch den Veranstaltern ein ganz wichtiger Baustein in der Planung. "Wir wollen ein Fest für eine breite Zielgruppe ausrichten", da muss dann auch für Jedermann was dabei sein, so Chef-Organisator Jörg Nitsche: "Natürlich kann man es nicht jedem Gast ganz recht machen aber in den letzten Jahren ist uns das ganz gut gelungen und wir haben auch für dieses Jahr ein sehr gutes Gefühl,die richtige Band verpflichtet zu haben." Als ganz großes Plus hat sich im vergangenen Jahr die neu fertiggestellte Toilettenanlage direkt an der Liethhalle herausgestellt. Die Festbesucher müssen nun nicht mehr die Halle verlassen, um das "stille Örtchen" aufzusuchen. Das wertet den gesamten Veranstaltungsort kräftig auf. Wer anständig feiern will, der muss gut gestärkt den Abend beginnen. Für das leibliche Wohl sorgt auch in diesem Jahr wieder Thomas Hose vom Restaurant am Sonnenbrink. Bayrische Spezialitäten von der Haxe bis zur Weißwurst und viele andere leckere Gerichte werden den Gaumen verwöhnen. Dass die Maßkrüge immer gut gefüllt sind, dafür sorgt die Schaumburger Privatbrauerei. ImÜbrigen bleiben die Preise beim Essen wie auch bei den Getränken klein und bezahlbar. Trotz gestiegener Bierpreise kostet die Maß Bier auch in diesem Jahr 5,50 Euro und liegt damit meilenweit und dem Preis auf der "echten Wies'n". Eintrittskarten gibt es bei der Sparkasse Schaumburg und unter der Ticket-Hotline 05724/8269. Im Vorverkauf kosten die Karten bis Ende August sechs Euro. Im September müssen dann acht Euro bezahlt werden und sollte es noch Karten an der Abendkasse geben, werden zehn Euro fällig. Für jeden Besucher wird ein Sitzplatz vorgehalten. Tischreservierungen sind ab vier Personen möglich. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 20. September, um 20 Uhr. Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Dann hat auch die Küche bereits geöffnet.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt