weather-image
14°
In der umgebauten Zehntscheune werden künftig die kulturellen Schätze des Landkreises gelagert

Vom Notauffanglager zum Basismagazin

Obernkirchen. Was soll bewahrt werden? Wo ist Platz für Neues? Und ist wirklich überflüssig, was auf den ersten Blick so aussieht? Etwa der unscheinbare Handwagen, der aber auf der Flucht von Ostpreußen bis nach Obernkirchen gezogen wurde und ein Stück Zeit- und Lebensgeschichte erzählt - soll er wegen seines Äußeren aus der Sammlung wieder entfernt werden? Zählt hier nicht nur der Gegenstand, sondern auch der Wissenskontext?

0000492922.jpg

Autor:

Frank Westermann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt