×
Gerhard Schwalbe und Frida Helms notieren Wetterdaten und das Tagesgeschehen – seit 50 Jahren

Vom Käsekuchen bis hin zu Welt-Ereignissen

Bodenwerder. Wenn sich Gerhard Schwalbe an das Wetter in seiner Kindheit erinnert, fallen ihm die Eisblumen ein, die in der kalten Jahreszeit an den Fensterscheiben klebten. „Man hat heute das Empfinden, dass es früher kälter war“, sagt der 97-Jährige, wenn er gefragt wird, wie sich das Wetter über die vergangenen Jahrzehnte verändert hat. Er weiß allerdings, dass der blumenförmige Raureif nur entstehen konnte, weil seinerzeit nicht jedes Zimmer beheizt war.

Autor:

Edda Dreyer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt